“California Dreaming”

Bekannter Jugendbuchautor in der Realschule

Am Montag, den 13.6.2016 war der englisch-deutsche Jugendbuchautor David Fermer, der inzwischen in Köln lebt, zu Gast in unserer Schule. In der Bibliothek stellte er sein neues Werk „California Dreaming“ vor. Unsere Bibliothekarinnen waren ganz stolz, dass sie auch  vier weitere Bücher von David Fermer vorzeigen konnten, die zum Bestand der Bibliothek zählen.

David Firmer

„Lesungen“ können ja schon mal ziemlich langweilig und zäh sein. Nicht so aber der Vortrag von David Fermer. Sein neues Buch ist ein wirklicher “Kracher”, denn in ihm findet man QR-Codes, die einen übers Handy mit dem Video-Tagebuch der Hauptperson Valentin verbinden. Für diese Filmaufnahmen ist er extra nach San Diego in Kalifornien gereist und hat dort mit 4 Jugendlichen gedreht. So finden alle Dialoge im Buch und auf den Videos in Englisch statt.

Die Klassen 10a und 10c hatten überhaupt keine Probleme David oder die englischen Dialoge zu verstehen. Im Gegenteil, sie wollten gar nicht, dass der Autor Deutsch spricht, weil es so Spaß machte, seinem Englisch zu folgen! So wurde das Ganze also nicht ausschließlich eine Lesung, sondern gleichzeitig eine Filmvorführung und auch ein wenig Schauspiel, denn vier der 10er SchülerInnen schlüpften in die Rollen der Figuren aus dem Buch und lasen die Dialoge live in Englisch vor.

Na ja … und die Themen, die in dem Buch angesprochen werden, sind ganz aktuell: Liebeskummer, Stalking, Drogen, Sport – für jeden ist etwas dabei und es ist von Anfang an spannend.

Die 10er SchülerInnen können nun sogar an einem Projekt teilnehmen, bei dem David in Kerpen mit Jugendlichen von hier ein ähnliches Buch mit Video-Tagebuch schreiben will. Vielleicht wird es ja demnächst veröffentlicht und kann dann auch in unserer Bibliothek ausgeliehen werden.

California Dreaming gibt es in der Ausleihe unserer Schülerbibliothek und natürlich auch im Buchhandel.