Kooperationen

Lernpartnerschaften zwischen Unternehmen und Schulen sind ein wesentlicher Baustein der Öffnung von Schulen für die Wirtschaft und der Wirtschaft für die Schulen. Als Beitrag zur systematischen Vernetzung von Schule und Wirtschaft leisten sie Pionierarbeit bei der Entwicklung zeitgerechter Formen praxisnahen Unterrichts.

Lernpartnerschaften eröffnen für die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit Wissen und Erfahrungen in einem erlebbaren Umfeld zu sammeln. Wirtschaftsthemen am Modell des Partnerunternehmens greifbar zu machen, die Schüler frühzeitig mit Wirtschaft und Arbeitswelt in Kontakt zu bringen und besser auf ihre künftigen Aufgaben in Ausbildung, Studium und Beruf vorzubereiten sind die Ziele der Kooperationen.

An der Realschule der Stadt Kerpen werden die Lernpartnerschaften von Frau Heuer (StuBO – Studien- und Berufswahlkoordinatorin der Schule) betreut.