Freiwillige AGs

Freiwillige Arbeitsgemeinschaften an der Realschule Kerpen

Freiwillig zur Schule? Ja, das gibt es wirklich. Jedes Schuljahr können unsere Schülerinnen und Schüler sich aus einem breit gefächerten Angebot freiwillige AGs auswählen. Unser Angebot kommt gut an. Die meisten AGs werden von deutlich mehr Schülerinnen und Schüler gewählt als Plätze vorhanden sind. Dies zeigt zum einen die hohe Qualität der AGs, aber auch das große Engagement unserer Schülerinnen und Schüler, denn schließlich finden die AGs im Nachmittagsbereich, also in der Freizeit statt.

Hier eine Auswahl unserer AG-Angebote:

Schulband

Unsere Schulband ist offen für jeden, der Spaß am Musizieren hat, ein Instrument spielt oder sich traut, in der Öffentlichkeit zu singen. Die Band bereichert zahlreiche Schulveranstanstaltungen, wie z.B. die Abschlussfeier oder unsere Weihnachtsfeiern.

 

Theater-AG

Die Theatergruppe gestaltet und bereichert zahlreiche Veranstaltungen inner- und außerhalb unserer Schule. Ob auf hochdeutsch oder in Kölscher Sproch- do sin mer dabei!

 

Schülerzeitung (Klassen 5 – 10)

Seit dem Schuljahr 16/17 wird die Schülerzeitung online erstellt und ist auf unserer Homepage zu finden.

Übrigens hat unsere Schülerzeitung schon mehrfach die vorderen Plätze beim Wettbewerb der Schülerzeitungen gewonnen!

 

Ausbildung zum Schulsanitäter

Ein Jahr dauert die Ausbildung zum Schulsanitäter. Danach heißt es – ab in die Praxis: Betreuung verschiedener Schulveranstaltungen, wie Sponsorenlauf, Sportfest etc. Aber auch täglicher Dienst in den großen Pausen. Manchmal ist ihr Einsatz auch während des Unterrichts gefragt!

 

Ausbildung zum Sporthelfer

Die einjährige Ausbildung qualifiziert zum Sporthelfer im Schul- und Vereinssport. Sie vermittelt Grundlagen für die qualifizierte und sichere Durchführung von Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten.

 

Mädchenfußball (5-10)

Unsere Mädchenfußballerinnen nehmen regelmäßig an Turnieren teil und haben schon einige Preise gewonnen! Schau mal in die Glasvitrinen neben dem Lehrerzimmer.

 

Streitschlichtung

Auch diese Ausbildung dauert ein Schuljahr, denn schließlich müssen die Streitschlichter für ihre nicht immer einfache Arbeit gut vorbereitet werden.

Sie bilden nach ihrer Ausbildung eine wichtige Säule der Gewaltvermeidung an unserer Schule!

Kochen (9, 10)

Gesund, schnell, preiswert und vor allem lecker kochen und natürlich anschließend auch zu essen, das kommt immer wieder gut an!

 

Garten

Seit vielen Jahren „beackern“ wir die Atriumflächen – aus einem Brennnesselfeld ist eine blühende Oase geworden, in der die “Gärtner” auch gerne mal ihre Pause verbringen.

DSC03470

DSC03469_2

                                  Nach getaner Arbeit

 

Umwelt-AG

In der Umwelt AG beschäftigen sich die Teilnehmer*innen intensiv mit der Tier- und Pflanzenwelt.

Besonderes Augenmerk wird auf Umwelt- und Tierschutz gerichtet, denn es ist sehr wichtig, dass unser schöner Planet beschützt wird, damit er uns noch lange erhalten bleibt.

In kleinen Projekten wird erarbeitet

  • wie Umweltschutz aussehen kann
  • wie Tierschutz aussehen kann
  • was wir selbst aktiv an der Schule einbringen können

Außerdem werden Experten von Umwelt- und Tierschutzorganisationen in die AG eingeladen, Bauernhöfe und Tierschutzgehege besuchet und Ausflüge in Naturschutzgebiete unternommen.

 

Rechtskunde-AG

Geleitet wird diese AG von einem Richter des Amtsgerichtes Bergheim. Die Schüler*innen der Klassen 9 und 10 beschäftigen sich mit verschiedenen Aspekten unseres Rechtssystems.

Hier einige Beispiele aus dem Bereich Strafrecht, Zivilrecht, Arbeits- und Sozialrecht und Verwaltungsrecht:

  • Gesetzeswidriges Verhalten und seine Konsequenzen bei Körperverletzung, Kaufhausdiebstahl, Trunkenheitsdelikte, Rechtsextremismus, …
  • Verträge abschließen, Altersstufen des Jugendschutzes, Strafmündigkeit …
  • Abschluss oder Beendigung eines Ausbildungsverhältnisses, Kündigungsschutz, Jugendarbeitsschutz, …
  • Durchsetzung von Ansprüchen gegen den Staat, …

Die AG umfasst zusätzlich einen gemeinsamen Besuch einer Gerichtsverhandlung und der Justizvollzugsanstalt.