Lernbüro

Arbeit in den Lernbüros

An unserer Schule finden in den Hauptfächern Englisch, Deutsch, Mathematik und auch in Französisch wöchentlich Lernbüros nach einem ausgehängten Plan statt.

Wenn ein Schüler leistungsmäßig in einem dieser Fächer Probleme hat, kann im Lernbüro die Grundlage für eine Leistungsverbesserung gelegt werden. Der Hauptfachlehrer schickt den Schüler in aller Regel über einen Eintrag im Schülerjahresplaner zum Lehrer, der das Lernbüro leitet. Natürlich ist auch das freiwillige Üben im Lernbüro möglich und erwünscht.

Kommt ein Schüler ins Lernbüro, nimmt sich der Leiter des Lernbüros zusammen mit den ausgebildeten Lerntutoren (normalerweise Schüler aus den höheren Klassen) der Probleme des Schülers an. Ausgesuchte Übungen zur Behebung der Lernprobleme werden entweder mit Arbeitsblättern oder aber am Computer gelöst. Eingesetzt werden Lern-CDs (im Fach Englisch z.B. die E-Workbooks) oder auch grammatische Übungen auf einschlägigen Internetseiten.

Im Lernbüro kann also ein Schüler größere Sicherheit im Umgang mit der Fremdsprache oder in den anderen Hauptfächern gewinnen. Nach mehrmaligem Besuch des Lernbüros teilt der Lernbüroleiter dem Fachlehrer über einen Eintrag im Schülerjahresplaner den Erfolg der Maßnahme mit.